Teams Besprechung – Vergeben Sie die passende Berechtigungen

Erstellen Sie im Outlook- oder Teams-Kalender eine Einladung f√ľr eine Teams-Besprechung, so wie sie es gewohnt sind.

Sie möchten aber nun festlegen, wer von den Teilnehmern etwas präsentieren kann/darf (Bildschirm, ein Programm oder einer PowerPoint oder wer nur Zuhörer sein soll.

Dies kann man nat√ľrlich festlegen, nur eben etwas versteckt.

Schritt f√ľr Schritt zur perfekten Besprechungseinladung

1. Sobald in Ihrem Teams-Kalender die Besprechung sichtbar ist, öffnen Sie diesen Termin

2. Klicken Sie nun in dem Termin-Fenster auf Besprechungsoptionen

Besprechungsoptionen auswählen

3. Es √∂ffnet sich ein Browser-Fenster, in dem Sie nun die Einstellungen und Optionen f√ľr diesen Termin festlegen k√∂nnen.

4. Zuerst können Sie auswählen (1), wer in das Meeting sofort eintreten darf und wer im Wartebereich warten und vom Organisator hereingelassen werden muss.

Danach kann man bestimmen, wer in dieser Besprechung etwas präsentieren kann/darf und wer nicht (2).

5. Zum Schluss speichern Sie Ihre Auswahl

6. Wenn Sie dann ihr Meeting starten und Sie pr√§sentieren eine PowerPoint-Datei, w√ľrde ich folgende Einstellungen zus√§tzlich setzen.

Klicken Sie bevor Sie die PowerPoint-Datei teilen auf die 3 Punkte (1) und wählen danach Geräteeinstellungen anzeigen (2).

7. Nun können Sie unter Besprechungseinstellungen festlegen, ob die Teilnehmer an dem Meeting die PowerPoint eigenständig Рunabhängig von Ihnen Рdurchklicken können oder ob Sie als Präsentator der Master sind und die Folien durchklicken.

Vorteil: Alle Teilnehmer an der Besprechung sehen die gleiche Folie und sind nicht schon einige Folien voraus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr dar√ľber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .