Office 365 | Eine Revolution bei der Office-Installation

Seit Januar wird, wenn man Office aus Office 365 installiert, standardmäßig Office in der 64-Bit Variante installiert. Egal, ob man Office aus dem Portal installiert Рalso jeder Benutzer/Anwender dies selber anstößt oder man mit dem Konfigurationstool Рconfig.office.com Рarbeitet und die Installation zentral bereitstellt.

Neue Installationen sind also 64-Bit, alte Installationen bleiben 32-Bit. Ein Wechsel der Bit-Zahl (auch als Bitness bezeichnet) bisher nicht m√∂glich, da unterschiedliche Architektur. Die Betonung liegt auf bisher. Denn – in meinen Augen eine Revolution – ab sofort ist dies problemfrei m√∂glich, getestet und f√ľr gut befunden.

Voraussetzungen f√ľr ein „Bitness-Wechsel“

XML-Datei mit config.office.com erstellt

Eine Beispiel XML-Datei, die eine 64-Bit Version mit Teams und OneNote 2016 in den Sprachen deutsch/englisch/franz√∂sisch installiert und in dem Verzeichnis C:\O365 die Installationsdateien speichert k√∂nnen Sie √ľber die Schaltfl√§che Herunterladen bekommen.

Der Tipp, damit die Bitness-Migration funktioniert

Diese oder ihre eigene XML-Datei m√ľssen Sie nun noch h√§ndisch anpassen bzw. erg√§nzen um eine vorhandene Installation auf 64-Bit „upzugraden“ inkl. der Anpassung der Sprachen , Teams, OneNote.

1. √Ėffnen Sie hierf√ľr die XML-Datei

2. Der Inhalt schaut in etwas so aus.

<Configuration>
<Add OfficeClientEdition="64" Channel="Monthly" SourcePath="C:\O365" AllowCdnFallback="TRUE" ForceUpgrade="TRUE">
    <Product ID="O365ProPlusRetail">
      <Language ID="de-de" />
      <Language ID="en-us" />
      <Language ID="fr-fr" />
      <ExcludeApp ID="Groove" />
      <ExcludeApp ID="Lync" />
      <ExcludeApp ID="OneDrive" />
    </Product>
  </Add>
  <Property Name="SharedComputerLicensing" Value="0" />
  <Property Name="PinIconsToTaskbar" Value="TRUE" />
  <Property Name="SCLCacheOverride" Value="0" />
  <Updates Enabled="TRUE" />
  <Display Level="Full" AcceptEULA="TRUE" />
  <Logging Level="Off" />
</Configuration>

3. Erg√§nzen Sie nun die Zeile <Add OfficeClientEdition=“64″ … > um den Parameter MigrateArch=“TRUE“.

<Add OfficeClientEdition="64" Channel="Monthly" SourcePath="C:\O365" AllowCdnFallback="TRUE" ForceUpgrade="TRUE" MigrateArch="TRUE">    

4. Das war es schon. So einfach, so genial.

Um die Installationsdateien in das Verzeichnis C:\O365 herunterzuladen, kopieren Sie die entsprechende XML-Datei und die setup.exe aus dem Office-Bereitstellungstools (Microsoft Download Center) in das Verzeichnis C:\O365.

Starten Sie anschließend eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten, wechseln mit cd C:\O365 in das Verzeichnis.

Eingabeaufforderung – ALs Administrator ausf√ľhren

Mit folgenden Befehl starten Sie den Download der Installationsdateien:

setup.exe /download xxx.xml

Nach dem Download, k√∂nnen Sie dann √ľber den folgenden Befehl die Installation starten.

setup.exe /configure xxx.xml

Hinweis | Nat√ľrlich m√ľssen Sie sowohl den Pfad in der XML-Datei, als auch den Namen der XML an Ihre Verh√§ltnisse anpassen.

TIPP | Nat√ľrlich geht auch der umgekehrte Weg, also von der 64-Bit Variante zur√ľck zu 32-Bit-Variante.

Wenn man nur die Bitness √§ndern m√∂chte, gen√ľgen folgende XML-Dateien. (Variante 1 √§ndert eine 32-Bit Office 365 ProPlus -Installation in eine 64-Bit Version, Variante 2 eine 64-Bit Office 365 ProPlus -Installation in eine 32-Bit Version ).

<Configuration>
  <Add OfficeClientEdition="64" SourcePath="C:\O365" AllowCdnFallback="TRUE" MigrateArch="TRUE">
  </Add>
</Configuration>
<Configuration>
  <Add OfficeClientEdition="32" SourcePath="C:\O365" AllowCdnFallback="TRUE" MigrateArch="TRUE">
  </Add>
</Configuration>

Weitere Informationen f√ľr die Nutzung des neuen MigrateArch-Attributes

https://docs.microsoft.com/de-de/deployoffice/change-bitness

Viel Spaß und Erfolg bei der Bitness-Migration!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr dar√ľber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .